Fotografie - und es hat klick gemacht

Seitenverhältnis und Auflösung… :-)

ergeben zusammen das perfekte Format für den Druck von Fotos!

Der Bildsensor der Kamera bestimmt in erster Linie, bis zu welcher Größe du deine Fotos drucken oder im Labor belichten lassen kannst. Mit der richtigen Auflösung (Anzahl der Pixel in horizontaler und vertikaler Richtung) kann man dann auch den Verwendungszweck des Bildes unterstützen.

Es kommt darauf an, wofür das Foto verwenden möchte. Mit dem 16:9-Seitenverhältnis füllen die Bilder den gesamten Bildschirm von Fernseher, vielen Tablets und Smartphones. Dieses Seitenverhältnis steht aber zum Beispiel bei vielen Fotodruck-Automaten nicht zur Verfügung, 4:3 dagegen schon. Deshalb gibt es auch die meisten Bilderrahmen nur für dieses Format.

Aktuell ist es im Allgemeinen so, dass die Bildsensoren der Smartphone-Kameras ein 4:3-Seitenverhältnis haben. Nimmt man damit ein 16:9-Foto auf, werden an Ober- und Unterseite Pixel abgeschnitten. Wer beim Foto schießen noch nicht weiß, wofür das Foto verwendet werden soll, sollte erstmal das 4:3-Seitenverhältnis wählen, um Informationsverlust der Bilddatei zu vermeiden. Später lassen sich die Bilder dann immer noch bearbeiten und zuschneiden.

Das 1:1 Format, also quadratisch, ist für das Hochladen bei Instagram von Vorteil…

Hier ein paar Beispiele von möglichen Formaten für den Ausdruck:

Bildgröße
in Pixel
Anzahl Pixel
(Megapixel)
Optimal fürGut bisSeiten-
verhältnis
1024x7680,85---9x134:3
1536x10241,689x1310x153:2
1600x12002,1010x1513x184:3
1800x12002,3010x1513x183:2
2048x15363,3413x1820x304:3
2240x16804,7613x1820x304:3
2560x19205,1013x1820x304:3
2889x21606,2413x1820x304:3
3060x20366,2313x1820x304:3
3264x24487,9920x3030x454:3

Somit glaube ich, dass die 4:3 Variante, für die meisten Motive die am besten passendste ist. Nach dem Fotografieren sollte man das Foto am PC so zuschneiden, dass es dem Verwendungszweck entgegen kommt. Wenn die Pixelzahl manuell kleiner eingestellt wird, als die Kamera maximal kann, dann spart man Speicherplatz. Aber laut „Google“ ist das nicht wirklich ratsam…

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 Fotografie – und es hat klick gemacht

Thema von Anders Norén

error: Inhalt ist geschützt!! Content is protected!!